remote control productions unterstützt GJG-Nachwuchsförderung

München / Mönchengladbach, 18. April 2018 – Die GJG-Nachwuchsförderung erhält mit der in München ansässigen remote control productions GmbH (RCP) weiteren namhaften Zuwachs.

Das von Branchenveteran Hendrik Lesser geführte Produktionshaus, dessen Fokus auf der Vermittlung, Entwicklung und Produktion von Unterhaltungssoftware liegt, ist somit nach upjers das zweite Unternehmen aus der deutschen Gamesbranche, das die GJG-Nachwuchsförderung finanziell unterstützen wird.

Weiterlesen

upjers unterstützt GJG-Nachwuchsförderung

Nachdem Games Jobs Germany zu Ende März den Start der GJG-Nachwuchsförderung angekündigt hat, freuen wir uns nun sehr, mit der upjers GmbH das erste Unternehmen aus der deutschen Gamesbranche bekanntgeben zu dürfen, das die GJG-Nachwuchsförderung finanziell unterstützen wird.

Wie bereits beim Spendenpartnerprogramm aus dem vergangenen Jahr, dessen Einnahmen dem gemeinnützigen Verein Gaming-Aid e.V. zugutekommen, möchte upjers auch im Rahmen der GJG-Nachwuchsförderung seinen Beitrag leisten und durch seine Spenden games-spezifische Studiengänge an deutschen Hochschulen fördern.

Weiterlesen

In eigener Sache: GJG-Nachwuchsförderung & Premium-Stellenanzeigen

Beginnend ab April wird es zwei Neuerungen auf Games Jobs Germany (GJG) geben. Anlass für diese Neuerungen ist, dass wir den Bedürfnissen unserer Firmenpartner noch besser nachkommen möchten, während wir parallel dazu die gemeinnützigen Aktivitäten GJGs weiter ausbauen.

Konkret geht es bei den Neuerungen um die Möglichkeit für Arbeitgeber, zukünftig auch kostenpflichtige Premium-Stellenanzeigen auf Games Jobs Germany schalten zu können sowie den damit einhergehenden Start der GJG-Nachwuchsförderung, die es sich zum Ziel gesetzt hat, staatliche Hochschulen finanziell zu unterstützen, an denen Gamesbranchen-relevante Studiengänge angeboten werden.

Im Folgenden möchten wir das Konzept hinter den beiden Neuerungen erläutern und dabei ein paar der wichtigsten Fragen beantworten.

Weiterlesen

Jobs in der Gamesbranche: Fünf Fragen an…upjers

In unserer Interview-Reihe “Jobs in der Gamesbranche: Fünf Fragen an…” möchten wir Firmen aus der deutschen Gamesbranche zu Wort kommen lassen, die auf der Suche nach neuen Mitarbeitern sind und uns anhören, in welchen Bereichen sie Stellen ausgeschrieben haben und was sie von neuen Kolleginnen und Kollegen erwarten.

Unsere heutige Interviewpartnerin: Heike Kohlhepp vom Bamberger Entwickler und Publisher upjers.

Weiterlesen

Ausbildung in der Gamesbranche: Fünf Fragen an…Julia Wehr (upjers)

Da im Nachgang zu unserem Ausbildungsreport 2018 zahlreiche Rückmeldungen bzw. Rückfragen bei uns eingegangen sind, haben wir uns dazu entschlossen, noch einmal etwas tiefer in das Thema “Ausbildung in der Gamesbranche” einzutauchen und in diesem Rahmen auch die ausbildenden Betriebe zu Wort kommen zu lassen.

Den Anfang hierbei macht Julia Wehr, ihres Zeichens Fachinformatikerin für Anwendungsentwicklung und Ausbilderin beim Bamberger Browsergame-/App-Entwickler upjers.

Weiterlesen