Jobs in der Gamesbranche: Fünf Fragen an… Fluffy Fairy Games

In unserer Interview-Reihe “Jobs in der Gamesbranche: Fünf Fragen an…” möchten wir Firmen aus der deutschen Gamesbranche zu Wort kommen lassen, die auf der Suche nach neuen Mitarbeitern sind und uns anhören, in welchen Bereichen sie Stellen ausgeschrieben haben und was sie von neuen Kollegen erwarten.

Unsere heutige Interviewpartnerin: Sophie Brügmann, ihres Zeichens Operations Manager im Hause Fluffy Fairy Games.


Hallo Sophie, als Fluffy Fairy Games Anfang 2016 gegründet wurde, diente als Firmensitz die Studenten-WG der Gründer. Heute, circa eineinhalb Jahre und 10,5 Millionen Idle Miner Tycoon-Downloads später, arbeiten über 30 Mitarbeiter für Fluffy Fairy Games und es wird mit einem Umsatz von vier bis fünf Millionen Euro für das Jahr 2017 gerechnet.

Magst Du uns verraten, wie Eure Pläne für das kommende Jahr aussehen und natürlich auch, welche Rolle Du als Verantwortliche für den Bereich Human Ressources dabei spielst?

In der Tat sind wir stark gewachsen. Unser Spiel ist sehr erfolgreich und wir arbeiten alle hart daran, den Millionen von Spielern Tag für Tag etwas zu bieten. Ich selber kümmere mich um den Personalbereich – und das heißt momentan in erster Linie: richtig gute Leute suchen und einstellen!

Wir ziehen zum Jahreswechsel von Karlsruhe nach Berlin, hauptsächlich, weil wir uns davon einen leichteren Zugang zu Fachpersonal versprechen. Denn wir haben noch einiges vor, Idle Miner Tycoon wird zwar ständig weiterentwickelt, soll aber nicht unser einziges Spiel bleiben!


Einhergehend mit Eurem starken Wachstum sowie dem Umzug nach Berlin, hat Fluffy Fairy Games aktuell zahlreiche Stellenausschreibungen auf Games Jobs Germany gelistet. In welchen Bereichen habt ihr derzeit den größten Bedarf an neuen Kolleginnen und Kollegen?

Wir suchen immer Programmierer, idealerweise Berufseinsteiger direkt nach dem Studium, die richtig durchstarten wollen. Momentan haben wir insbesondere aber auch eine Stelle für einen Backend-Entwickler offen, und sind generell im IT-Bereich ebenfalls für Initiativbewerbungen offen. Dazu bauen wir unser Art-Team aus und suchen einige talentierte 2D-Artists für die Spieleentwicklung und gern auch einen Allrounder (der auch Video kann) fürs Marketing. Außerdem brauche ich Unterstützung in der HR.


Schaut man sich Eure ausgeschriebenen Stellen an, so fällt auf, dass Ihr – neben regulären Vollzeitstellen – auch immer wieder Internships (Praktika) anbietet.
Welche Rolle spielen Interns/Praktikanten in Eurem Unternehmen und welche Voraussetzungen sollten Bewerber erfüllen, um ein Internship bei Euch auszuüben?

Wir glauben stark daran, Mitarbeitern direkt von Anfang an Verantwortung zu geben – das gilt für Praktikanten, genau wie Werkstudenten und Festangestellte. So entwickeln die Mitarbeiter Ownership und können schnell eingebunden werden, viel lernen und ihre Ideen einbringen. Die Praktikumszeit gibt die Möglichkeit, sich besser kennenzulernen und zu beweisen.

Hoher Einsatz soll natürlich auch belohnt werden, weshalb wir unseren Praktis immer die Chance einer Übernahme offenhalten. Viele haben den Sprung zu einer Festanstellung bereits geschafft und es ist wirklich toll zu sehen, wie sie sich weiterentwickeln und in ihren jeweiligen Rollen aufgehen.


Als Verantwortliche für den Bereich Human Resources sichtest Du täglich Bewerbungen und bist dabei bestimmt auch schon mit dem ein oder anderen unvorteilhaften Anschreiben bzw. Lebenslauf in Berührung gekommen.
Welche Tipps würdest Du daher gerne potenziellen Kandidaten geben, um bereits mit der Bewerbung beim Arbeitgeber zu punkten?

Eine ordentliche, individuelle Bewerbung ist immer wichtig. Wir suchen Leute für Vollzeitstellen mit Anwesenheit im Büro; wer also nur Homeoffice machen möchte, ist hier leider falsch. Am besten ist immer eine Arbeitsprobe: Bei Artists wäre es das klassische Portfolio, bei Entwicklern unbedingt ein Code Sample. Dazu Referenzen, das war es schon.


Zu guter Letzt, Raum für ein bisschen Eigenwerbung, Sophie: Fünf gute Gründe, bei Fluffy Fairy Games zu arbeiten…

Wir bieten die Chance, im interessanten Mobile-Markt dabei zu sein und bei einer erfolgreichen Firma zu arbeiten, die Millionen Spieler erreicht. Dazu gibt es die Möglichkeit, vom Start weg eigenverantwortlich zu arbeiten – wir sind kein starres Unternehmen mit viel Bürokratie und umständlichen Prozessen, bei uns geht es um Resultate und immer schnell voran! Auch als Einsteiger mit viel Motivation bist du bei uns genau richtig!

Bei uns kann man in einem tollen jungen Team arbeiten, das wie Pech und Schwefel zusammenhält und die besten Parties weit und breit veranstaltet.


Vielen Dank für das Interview und die Einblicke in Euer Unternehmen, Sophie.

Alle ausgeschriebenen Stellen von Fluffy Fairy Games findet Ihr unter: http://gamesjobsgermany.de/fluffy-fairy-games-gmbh/